Unterlagen für die Zulassung mit einem Ausfuhrkennzeichen

gilt ebenfalls für das Zollkennzeichen / das Transitkennzeichen / das Exportkennzeichen / die internationale Zulassung

Unterlagen für die Zulassung mit einem Ausfuhrkennzeichen

Die Zulassung für Ausfuhrkennzeichen-Schilder bekommen Sie in jeder Kfz-Zulassungsstelle bzw. jedem Strassenverkehrsamt in Deutschland. Die Voraussetzungen zur Erlangung eines Ausfuhrkennzeichens bei der Behörde sind jedoch sehr unterschiedlich:

  1. Zugelassenes KFZ
    1. Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief), Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) oder Fahrzeugschein
    2. Fahrzeugbrief (weiß oder grau)
    3. Ausfuhr-Kennzeichenschilder


    Abgemeldetes KFZ
    1. Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) und Abmeldebescheinigung bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
      oder
      Fahrzeugbrief (grau oder weiß)
    2. Stilllegebescheinigung

  2. Versicherungsnachweis (Zoll-Doppelkarten - Ausfuhrversicherung)
    Versicherungsbescheinigungen für die Ausfuhrversicherung (1 Satz gelb, 3-fach)
    Die Internationale Versicherungskarte (IVK) muss nicht vorgelegt werden

  3. TÜV sowie die ASU (Abgassonderuntersuchung)
    Es gibt Zulassungsstellen, bei welchen der TÜV über den gesamten Zulassungszeitraum gültig sein müssen bei Anderen ist die Gültigkeitsdauer nur für den Zeitpunkt der Beantragung Voraussetzung. Einige Zulassungsbehörden teilen ein Ausfuhrkennzeichen nur dann zu, wenn der TÜV noch mindestens 6 Monate gültig ist! Für die ASU gilt Gleiches, bei vielen Zulassungsstellen spielt sie jedoch überhaupt keine Rolle!

  4. Vorführpflicht
    Einige Zulassungsbehörden haben Vorführpflicht. Das bedeutet Ihr Fahrzeug muss zur Identifizierung (es kann jedoch auch bei einer Sichtprüfung des Fahrzeuges zur Verweigerung der Zuteilung zu einem Ausfuhrkennzeichen kommen, wenn erhebliche Fahrzeugmängel ersichtlich sind) bei der Kfz-Zulassungsstelle vorgeführt werden.
    Die Vorführpflicht kann auch vom Alter des Fahrzeuges abhängig gemacht werden.

  5. Vollmacht
    Wenn Sie nicht persönlich das Kfz bei der Kfz-Zulassungsstelle anmelden, benötigt die vertretungsberechtigte Person eine Vollmacht und muss sich mit Pass oder Personalausweis bei der zuständigen Behörde ausweisen können.

  6. Internationaler Fahrzeugschein
    Diesen erhalten Sie nur auf Anfrage bei der Kfz-Zulassungsstelle bzw. beim Straßenverkehrsamt und kostet ca. 11,00 €.
    Ein internationaler Fahrzeugschein ist erforderlich, wenn Sie mit Ihrem in Deutschland angemeldeten Fahrzeug vorübergehend außerhalb Europas fahren wollen. Der internationale Fahrzeugschein ist ab Ausstellungsdatum 12 Monate bzw. 1 Jahr gültig. Dieser darf nur außerhalb Deutschalnds verwendet werden und hat in Deutschland keine Gültigkeit.

 

Ausfuhrversicherung jetzt Online kaufen als:

Wählen Sie jetzt die gewünschte Versicherung aus.
Sie werden sofort in unser Shopsystem weitergeleitet, in welchem Sie sicher und schnell Ihre Versicherung online bestellen können.

Anzahl: 
Fahrzeugtyp: 
Laufzeit: 
Preis:  21,40 EUR *
pro Stück
Jetzt auswählen und bestellen
* Alle Preise inkl. der derzeit gültigen gesetzlichen Versicherungs- und Mehrwertsteuer.

 

Haftungsausschluss
Eine Vielzahl von Versicherern haben unterschiedliche Leistungen und Deckungskonzepte -, Kfz-Zulassungsstellen unterschiedliche Vorschriften zur Erteilung von Kfz-Zulassungen, weshalb unsere Angaben nicht abschließend sind und wir keine Haftung übernehmen. Ausschließlich die von dem jeweils betreffenden Versicherer allgemeinen Bedingungen der betreffenden Versicherungssparte bzw. die einschlägigen Handhabungen der Kfz-Zulassungsstellen bzw. der zuständigen Finanzämter, sind bindend.